Kontaktlinsen

Image

Was sind harte Kontaktlinsen?

Harte Kontaktlinsen werden auch formstabile Linsen genannt. Sie bestehen aus sauerstoffdurchlässigen Kunststoffen, sind kleiner und werden insbesondere bei schwierigen Tränenfilmbedingungen oft besser vertragen als weiche Kontaktlinsen – und das in der Regel über eine lange Zeit. Das anfängliche Fremdkörpergefühl im Auge verschwindet meist nach ein paar Tagen oder Wochen der Eingewöhnung. Formstabile Kontaktlinsen werden mit großer Genauigkeit und Sorgfalt individuell für die Augen des Trägers angefertigt.

Image

Vor- und Nachteile formstabiler Kontaktlinsen

Die Entscheidung – formstabile oder weiche Kontaktlinsen – hängt von vielen Faktoren ab: Welche Fehlsichtigkeit soll korrigiert werden? Wann und wo kommen die Linsen zum Einsatz? Hat der Träger Probleme mit trockenen Augen? Das sind die Vorteile und Einschränkungen formstabiler Kontaktlinsen.

Diese Vorteile haben formstabile Kontaktlinsen

  • Hohe Sauerstoffdurchlässigkeit: Formstabile Linsen bedecken nicht die komplette Hornhaut. Sie gleiten mit jedem Lidschlag von oben nach unten, sodass der Tränenfilm zwischen Hornhaut und Kontaktlinse ständig ausgetauscht und das Auge mit frischem Sauerstoff versorgt wird. Zudem wird Verbrauchtes gut abtransportiert – ein Plus für den Stoffwechsel der Hornhaut.
  • Exakte Korrektur: Aufgrund ihrer Festigkeit können sie individuell sehr genau gefertigt werden. Die Träger sehen oft schärfer als mit weichen Linsen.
  • Gute Astigmatismus-Korrektion: Selbst komplizierte Hornhautverkrümmung lassen sich mit den Linsen korrigieren.
  • Lange Tragedauer: Aufgrund der guten Sauerstoffversorgung moderner Materialien und ihrer Robustheit sind formstabile Kontaktlinsen lange Zeit am Tag tragbar.
  • Lange Nutzungsdauer: Formstabile Kontaktlinsen können dank ihrer Eigenschaften zirka 1 bis 2 Jahre genutzt werden.
  • Weniger Ablagerungen: Auf formstabilen Linsen gibt es weniger Ablagerungen. Diese lassen sich auch leicht entfernen.

Diese Einschränkungen haben formstabile Kontaktlinsen

  • Längere Eingewöhnungszeit: Nicht jeder mag das anfängliche Fremdkörpergefühl beim Lidschlag. Hier ist Geduld gefragt.
  • Eingeschränkter Einsatz: Weil formstabile Linsen leichter verrutschen können als weiche und Staub darunter gelangen kann, sind sie für schnelle Sportarten und einige Berufsgruppen weniger tauglich. Da sie im Wasser die Haftung mit dem Auge verlieren können, sind sie für den Einsatz beim Schwimmen weniger geeignet.

Wir beraten Sie gern

Image

Welche Fehlsichtigkeiten können formstabile Kontaktlinsen korrigieren?

Formstabile Kontaktlinsen eignen sich für Menschen mit Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie), Alterssichtigkeit (Presbyopie) und auch unregelmäßiger Hornhautkrümmung (Astigmatismus).

Für wen sind formstabile Kontaktlinsen geeignet?

Für Menschen mit trockenen Augen sind formstabile Linsen im Vergleich zu weichen Linsen oft die bessere Entscheidung. Formstabile Kontaktlinsen punkten bei Linsennutzern, die täglich lange Tragezeiten bevorzugen.

Die Vorteile formstabiler Kontaktlinsen werden besonders von bestimmten Berufsgruppen wie Köchen oder Seeleuten geschätzt, bei denen über einen anstrengenden Tag beschlagene Gläser stören.

Was ist bei der Anpassung und Pflege formstabiler Kontaktlinsen zu beachten?

Formstabile Kontaktlinsen werden von Optometristen und Augenärzten angepasst. Die Spezialisten prüfen die Sehstärke, vermessen die Hornhaut und schauen sich Augen und Tränenfilm genau an. Anschließend werden die Linsen entsprechend den physiologischen Gegebenheiten von Augen und Tränenfilm, dem Tragewunsch und den Lebensgewohnheiten des zukünftigen Trägers ausgewählt. Der Kunde erhält ein paar Linsen zum Testtragen. Passt soweit alles, erfolgt nach ein bis zwei Wochen, später halb- oder jährlich die Nachkontrolle.

Wichtig für die Augengesundheit und die Verträglichkeit formstabiler Kontaktlinsen sind Handhabung, Pflege und Hygiene. Die Anpasser erklären das Auf- und Absetzen, beraten bei den Pflegemitteln und -systemen und geben Tipps zum Hygiene-Einmaleins.

Image

Cool Pflegemittel für formstabile Linsen

Kontaktlinsen - Pflegeprodukte der Marke Cool

Mit der Cool Kontaktlinsenpflegemittel-Serie können Kontaktlinsenträger sicher sein, die optimale Pflege für ihre Kontaktlinsen anzuwenden und das Beste für die Gesundheit ihrer Augen zu tun. Cool Pflegeprodukte werden von einem der weltgrößten Kontaktlinsenhersteller, Cooper Ocular Science hergestellt und sind millionenfach bewährt. Das Programm umfasst eine große Bandbreite von Pflegemitteln für alle denkbaren Kontaktlinsenmaterialien.

 

Fragen Sie unsere Experten

Angelika Franetzki
Angelika FranetzkiAugenoptikermeisterin
Muamer Spahic
Muamer SpahicAugenoptikermeister
Laura Kaplan
Laura KaplanAugenoptikerin
Heiner Klostermann
Heiner KlostermannAugenoptikermeister

Termin vereinbaren?

Betrieb Ahlen
Tel. 02382 - 91610
Betrieb Sendenhorst
Tel. 02526-950500
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.