Low Vision

Seheindruck

Klicken Sie auf das Bild

Seheindruck

...mit Metamorphopsie

Metamorphopsie

Als Metamorphopsie wird eine subjektiv empfundenen Sehstörung bezeichnet, bei der die Umgebung verzerrt dargestellt wird. Die Ursache für dieses Phänomen ist häufig im psychischen oder neurogenen Bereich zu suchen, kann aber auch eine Folgeerscheinung anderer Augenkrankheiten sein wie z.B. der altersbedingten Makuladegeneration (AMD). Die Sehstörung von Verzerrungen bis Proportionsveränderungen können unterschiedliche Form annehmen. Metamorphopsien können mit dem Amsler-Gitter-Test (unten) diagnostiziert werden.

makuladegeneration amsler test

 

Empfehlenswert

Ursachen und Behandlung

Als Ursachen einer subjektiv empfundenen Sehstörung kommen körperliche und psychische Phänomene in Betracht. Falls körperliche Pathogenese vorliegt, leiden die Betroffenen entweder an einer Augenerkrankung oder an einer neurogenen Erkrankung. Mit neurogener Ursache tritt die Metamorphopsie vor allem nach Beschädigungen des Sehnervs oder der Sehbahnen ein.

Diesen Phänomenen können beispielsweise Schlaganfälle oder Hirnblutungen im Rahmen eines Schädel-Hirn-Traumas vorausgehen. Auch entzündliche Veränderungen innerhalb der neuronalen Sehzentren kommen als neurogene Faktoren in Frage. Psychische Ursachen können zum Beispiel im Rahmen einer Derealisation vorliegen.

Die Ursachen der Metamorphopsie können vielseitig sein und müssen durch ärztliche Diagnose abgeklärt werden.

Hilfsmittel

Eine Heilung von Metamorphopsien ist mit optischen Hilfsmitteln nicht möglich. Wenn die Metamorphopsie durch optopathologische Ursachen (AMD, Sehnervschädigung...) hervorgerufen wird, können Kantenfiltergläser die UV-Strahlenbelastung und damit die Blendung des Auges mindern.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.